ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Lageparameter der LM-Kurve

Kursangebot | Makroökonomie | Lageparameter der LM-Kurve

Makroökonomie

Lageparameter der LM-Kurve

x
Juracademy JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien für deine Prüfungsvorbereitung erwarten dich:
wiwiweb.de Flatrate


1272 Lerntexte mit den besten Erklärungen

412 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3121 Übungen zum Trainieren der Inhalte

516 informative und einprägsame Abbildungen

Folgende Parameter bestimmen die Lage der LM-Kurve:

  • die nominale Geldmenge M,
  • das Preisniveau P.

Wenn die Geldmenge M steigt, so verschiebt sich die LM-Kurve nach rechts (s. Abb. 17). Sinkt sie, so bewegt sich die LM-Kurve hingegen nach links.

Sinkt das Preisniveau P (steigt also die reale Geldmenge $ \frac {M}{P}$, so geht die LM-Kurve nach rechts, steigt P hingegen (sinkt also die reale Geldmenge $ \frac {M}{P}$), so bewegt sich die LM-Kurve nach links (s. Abb. 17).

Also nochmals:

  • M steigt oder P sinkt
    ◊    LM verschiebt sich parallel nach rechts
     
  • M sinkt oder P steigt
    ◊    LM verschiebt sich parallel nach links. 
Abb. 17: Expansive oder restriktive Geldpolitik
Abb. 17: Expansive oder restriktive Geldpolitik

Dass die LM-Kurve nach rechts verschoben wird, lässt sich graphisch z.B. über ein Vierquadrantenschema herleiten (s. Abb. 18).

Abb. 18: Effekte einer Erhöhung der Geldmenge
Abb. 18: Effekte einer Erhöhung der Geldmenge

Methode

Hier klicken zum Ausklappen Man präge sich also nicht so sehr die Regel ein „eine Erhöhung der Geldmenge bewegt die LM-Kurve nach rechts“, sondern besser „eine Erhöhung der realen Geldmenge bewegt die LM-Kurve nach rechts“. Dies erklärt nämlich besser, wieso dann eine Bewegung des Preisniveaus (also des Nenners der realen Geldmenge $ \frac {M}{P}$) die LM-Kurve exogen beeinflusst.

Video: Lageparameter der LM-Kurve