Kursangebot | Makroökonomie | Staatsausgabenmultiplikator bei exogener Steuer

Makroökonomie

Staatsausgabenmultiplikator bei exogener Steuer

wiwiweb JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für wiwi-Studenten


1675 Lerntexte mit den besten Erklärungen

347 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3837 Übungen zum Trainieren der Inhalte

2145 informative und einprägsame Abbildungen

Des Weiteren geht es um den Staatsausgabenmultiplikator bei exogener Steuer.

Verwendungsgleichung bei exogener Steuer

Erneut wird die Verwendungsgleichung des Volkseinkommens aufgestellt:

$Y = C + Ī + G$
$= C_a+ c(Y - T) + Ī + G$.

Berechnung des Staatsausgabenmultiplikators

Der Faktor d wird dabei vor jeden Ausdruck geschrieben, um festzustellen, was dabei gleich null ist und was nicht.

$dY = dC_a+ d(c(Y - T)) + dĪ + dG$.

Vereinfachung der Gleichung

Die Veränderung des autonomen Konsums ist gleich null, genauso die Veränderung der Investitionen, d.h. $dC_a = dĪ = 0$.

Die Veränderung der Staatsausgaben ist nicht null, da nach $\frac{dY}{dG}$ gefragt ist, also $dG ≠ 0$. Daher vereinfacht sich die obige Gleichung zu:

$dY = d(c * (Y - T)) + dG$. 
Vereinfacht wird erst in der Klammer.
Danach werden die Vorfaktoren rausgezogen:

$dY = d(c * Y - c * T) + dG $
$= dc * Y – dc * T + dG$
$= c * dY – c * dT + dG$.

Berücksichtigung der steuerfinanzierten Staatsausgabenerhöhung

Hinweis

Hier klicken zum AusklappenVon Bedeutung ist, dass die Staatsausgabenerhöhung steuerfinanziert ist. Aus diesem Grund gilt $dG = dT$. Demnach ist die Veränderung der Staatsausgaben ebenso hoch, wie die Veränderung des Steueraufkommens.

Errechnet wird daher:

$dY = c * dY –  c * dG + dG$
$    = c * dY +(1 - c) * dG$.

Alles wird nach links gebracht, was mit dY zusammenhängt und $dY$ wird ausgeklammert:

$dY (1 – c) = (1 - c) * dG$. Anschließend wird durch den Klammerausdruck dividiert, wodurch der Staatsausgabenmultiplikator resultiert:

$dY/dG = (1 – c)/(1 – c) = 1$.

 $\frac{dY}{dG} = \frac{1-c}{1–c } $ 

Merke

Hier klicken zum AusklappenDer sogenannte Haavelmo-Theorem kommt dabei heraus. Das bedeutet, dass bei einer exogenen Steuer und komplett steuerfinanzierten expansiven Fiskalpolitik, der Staatsausgabenmultiplikator vorliegt durch $\frac{dY}{dG} = 1 $

Staatsausgabenmultiplikator und das Haavelmo-Theorem 

Definition Haavelmo- Theorem

Anders gesagt: Wenn den zusätzlichen Staatsausgaben eine Kopfsteuerfinanzierung unterstellt wird, kommt es zu einer Erhöhung des Volkseinkommens Y um genau den gleichen Betrag, um den die Staatsausgaben erhöht wurden, d.h.

$ \frac {dY}{dG} = 1$, wenn $dG = dT$.