ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Staatsausgabenmultiplikator ohne Steuern

Kursangebot | Makroökonomie | Staatsausgabenmultiplikator ohne Steuern

Makroökonomie

Staatsausgabenmultiplikator ohne Steuern

Gefragt wird noch nicht nach der Finanzierung der Staatsausgaben, sondern zunächst nach der „staatlichen Aktivität“ von „G“. Im Vordergrund steht dabei das Verstehen der Methode des Multiplikator-Ausrechnens.

Rechenbeispiel zum Staatsausgabenmultiplikator 

Beispiel

Hier klicken zum AusklappenZu berechnen ist ein Staatsausgabenmultiplikator $\frac{dY}{dG}$ im Einkommen-Ausgaben-Modell für eine geschlossene Volkswirtschaft.

Zu Beginn werden die relevanten Gleichungen notiert, demnach die Verwendungsgleichung des Sozialprodukts: $Y = C_{aut}+ cY + Ī + G$ . Anschließend ist ein „d“ vorerst zu notieren. Es resuliert daraus:

$dY = dC_{aut}+ d(cY) + dĪ + dG$.

Zu ermitteln ist, was = 0 ist. 
-> 0 ist all das, was unveränderlich ist, demnach $dC_{aut} = 0, dĪ = 0 $

Hinweis

Hier klicken zum AusklappenAllerdings ist $dG ≠ 0$, da nach $\frac{dY}{dG}$ gefragt wurde.

Daher ergibt sich für die obere Gleichung:

$dY = d(cY) + dG$.

Herausgezogen werden Vorfaktoren wie c und aus d(cY) wird c ∙ dY. 

Anschließend wird alles auf die linke Seite gebracht, was mit dY zusammenhängt.

$dY – cdY = dG$.

Folglich wird $dY$ ausgeklammert, wodurch $dY *(1 - c) = dG$ resultiert. Beide der Seiten sind durch $(1 - c)$ zu dividieren. Zuletzt wird durch $dG$ dividiert, was schlussendlich den Staatsausgabenmultiplikator ergibt: 

Merke

Hier klicken zum Ausklappen$  \frac{dY}{dG}  = \frac {1}{1 – c}   $                                             Staatsausgabenmultiplikator