Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Einführung in das Marketing - Abschöpfungsstrategie

Kursangebot | Einführung in das Marketing | Abschöpfungsstrategie

Einführung in das Marketing

Abschöpfungsstrategie

Die Abschöpfungs- oder Skimmingstrategie ist das Gegenteil der Penetrationsstrategie.
Der Preis wird bewusst hoch angesetzt, um hohe Gewinne zu erzielen (Abschöpfung der Konsumentenrente). Die Investitionen amortisieren sich schneller und der Preis lässt sich bei einsetzendem Konkurrenzkampf mehrmals senken.

Voraussetzungen

Auch bei dieser Strategie müssen einige Bedingungen erfüllt sein:

  • preisunelastische Nachfrage: Es müssen sich genügend Käufer finden, die bereit sind, den hohen Preis zu bezahlen. Oft ist dies bei technischen Innovationen der Fall, deren Erwerb mit einem Prestigegewinn verbunden ist (neuester MP3-Player, Handy, etc.).
  • kurze Produktlebensdauer: Bei schnell veralternden Produkten bietet sich diese Strategie besonders an. Durch die kurze Produktlebensdauer müssen sich die Investitionen schnell amortisieren, bevor Nachfolgeprodukte die Ware vom Markt drängen.
  • geringe Substituierbarkeit: durch andere Produkte. Der Konsument sollte keine anderen und vielleicht günstigeren Produkte zum Vergleichen haben, auf das er umsteigen könnte.

Nachteile bei der Abschöpfungsstrategie

Die Gefahren bei dieser Strategie liegen insbesondere darin, dass durch den hohen Preis viele Wettbewerber angezogen werden, die den Preis unterbieten können. Hier empfiehlt sich die Schaffung von Marktbarrieren z.B. durch Patente, starken Marken oder Kontrolle über die Beschaffungs- und Vertriebskanäle.


(Quellen: Freter 2003, Kotler 2003, Meffert 2005)