wiwiweb
online lernen

Besser lernen mit Online-Kursen

NEU! Jetzt online lernen:
Einführung in das Marketing
Den Kurs kaufen für:
einmalig 29,00 €
Zur Kasse
Produktpolitische Strategien > Leistungspolitische Maßnahmen:

Produktgestaltung

WebinarTerminankündigung aus unserem Online-Kurs Abgabenordnung:
 Am 08.12.2016 (ab 18:00 Uhr) findet unser nächstes Webinar statt.
Gratis-Webinar Diskrete und stetige Verteilungen in der Wahrscheinlichkeitsrechnung
- In diesem 60-minütigen Gratis-Webinar gehen wir darauf ein, welche diskreten und stetigen Verteilungen Sie in der Prüfung beherrschen müssen.
[weitere Informationen] [Terminübersicht]

Es gibt mehrere Arten, den Produktbegriff zu bestimmen. Früher wurde der substantielle Produktbegriff verwendet, der ein Produkt als "abgrenzbares, physisches Kaufobjekt" (Kotler 1972, S. 424) bezeichnet. Dieser Begriff ist jedoch sehr eng, schließt zum Beispiel die heute immer wichtiger werdenden Dienstleistungen nicht mit ein.

Kotler ist daher zu folgender Definition übergegangen:

Merke

"Ein Produkt ist jedes Objekt, das auf einem Markt zur Beachtung oder Wahl, zum Kauf, zur Benutzung oder zum Verbrauch oder Verzehr angeboten wird und geeignet ist, damit Wünsche oder Bedürfnisse zu befriedigen" (Kotler 2003, S. 612).

Dieser Begriff umfasst damit als "Objekte" neben physischen Produkten auch Dienstleistungen, Personen oder Orte. Auch Organisationen und Ideen werden zu den Produkten gerechnet, zum Beispiel politische Parteien oder Kampagnen, Aktionen, Köperschaften usw.

Der Produktgestaltung kommt die Aufgabe zu, die verschiedenen Elemente des Produktes so auszuwählen und zu kombinieren, dass der Abnehmer dadurch einen möglichst hohen Nutzen erfährt, der den Nutzen der Konkurrenzprodukte übersteigt und damit die Produktwahl beeinflusst.

Der Grundnutzen und der Zusatznutzen

Der Nutzen des Produkts kann aufgeteilt werden in einen Grundnutzen und einen Zusatznutzen.

Der Grundnutzen wird von den physikalisch-funktionellen Eigenschaften des Produkts bestimmt. So ist es zum Beispiel Aufgabe einer Tafel Schokolade, die Lust nach Süßigkeiten zu stillen. Dies könnte zum Beispiel durch verschiedene Zuckeranteile und damit unterschiedliche Ausprägungen an Süße erreicht werden. Auch die Größe der Tafel kann hier eine Rolle spielen.

Über den Grundnutzen hinaus gibt es einen Zusatznutzen. Hierzu zählen alle Nutzenkomponenten, die über den reinen Grundnutzen, in unserem Beispiel das Stillen des Heißhungers, hinausgehen. Oft wird der Zusatznutzen durch die Verpackung, die Marke, das Design oder eine besondere Qualität realisiert. So kann zum Beispiel die edle Aufmachung einer Tafel Schokolade das ästhetische Empfinden des Kunden befriedigen (z.B. Lindt).

Man spricht dann vom Erbauungsnutzen. Auch kann sich der Gastgeber eines Buffets damit profilieren, dass er seinen Gästen als Dessert teure Luxus-Schokoladenspezialitäten anbietet. Solche sozialen Nutzenaspekte nennt man Geltungsnutzen.

Merke

Die Summe aller Nutzenkomponenten, also Grundnutzen + Zusatznutzen (Erbauungsnutzen & Geltungsnutzen), ergibt den Produktnutzen.

Der Produktnutzen kann außerdem durch "Value Added Services" erweitert werden, zum Beispiel Installation oder Aufbau, Gewährleistung, Finanzierung, Kundendienst usw.
(Quellen: Meffert (2004), Kotler (2003), Freter (2004)

Video: Produktgestaltung

Der Produktgestaltung kommt die Aufgabe zu, die verschiedenen Elemente des Produktes so auszuwählen und zu kombinieren, dass der Abnehmer dadurch einen möglichst hohen Nutzen erfährt, der den Nutzen der Konkurrenzprodukte übersteigt und damit die Produktwahl beeinflusst.
Multiple-Choice
Was sind Value Added Services?
0/0
Lösen

Hinweis:

Bitte kreuzen Sie die richtigen Aussagen an. Es können auch mehrere Aussagen richtig oder alle falsch sein. Nur wenn alle richtigen Aussagen angekreuzt und alle falschen Aussagen nicht angekreuzt wurden, ist die Aufgabe erfolgreich gelöst.

Vorstellung des Online-Kurses Einführung in das MarketingEinführung in das Marketing
Dieser Inhalt ist Bestandteil des Online-Kurses

Einführung in das Marketing

wiwiweb - Interaktive Online-Kurse (wiwiweb.de)
Diese Themen werden im Kurs behandelt:

[Bitte auf Kapitelüberschriften klicken, um Unterthemen anzuzeigen]

  • Grundlagen
    • Grundbegriffe
      • Grundbegriffe
      • Begriff des Marketings
      • Märkte
    • Entwicklung des Marketings
      • Entwicklungsgeschichte des Marketings
    • Das Umfeld des Marketings
      • Das Umfeld des Marketings
      • Das mikroökonomische Umfeld des Marketings
      • Das makroökonomische Umfeld
    • Käuferverhalten
      • Grundbegriffe
      • Einflussfaktoren auf das Käuferverhalten
      • Typen von Kaufentscheidungen
      • Der Kaufentscheidungsvorgang
  • Marktforschung
    • Grundlagen der Marktforschung
      • Allgemeines
      • Anforderungen
      • Typologie der Marktforschung
      • Qualitative und quantitative Marktforschung
    • Der Marktforschungsprozess
      • Die 5 Phasen der Marktforschung
      • Die Definitionsphase
      • Die Designphase
      • Die Datenerhebung
      • Die Datenauswertung
  • Marktsegmentierung
    • Grundlagen
      • Allgemeines
    • Kriterien zur Marktsegmentierung
      • Anforderungen an die Kriterien
      • Sozio-ökonomische Kriterien
      • Psychographische Kriterien
      • Beobachtbares Kaufverhalten
    • Segmentspezifische Marktbearbeitung
      • Marktbearbeitungsstrategien
      • Undifferenziertes Marketing
      • Differenziertes Marketing
      • Konzentriertes Marketing
  • Einführung in die Produktpolitik
    • Allgemeines
      • Einführung Produktpolitik
      • Produktlebenszyklus
      • Portfolioanalyse
    • Markenstrategien
      • Allgemeines
      • Branding
      • Statische Strategien 1
      • Statische Strategien 2
      • Dynamische Strategien
  • Produktpolitische Strategien
    • Diversifikationsstrategien
      • Allgemeines über Diversifikationsstrategien
      • Die 3 Richtungen der Diversifikation
    • Programmpolitische Strategien
      • Allgemeines
      • Programmpolitische Strategien
      • Operative Programmgestaltung
      • Verbundeffekte
    • Leistungspolitische Maßnahmen
      • Produktgestaltung
      • Produktinnovation
      • Produktmodifikation
      • Produkteliminierung
      • Verpackungsgestaltung
  • Preispolitische Strategien
    • Grundlagen
      • Preispolitik
      • Die Preis-Absatz-Funktion
      • Bestimmungsfaktoren bei der Preisfindung
    • Preisdifferenzierung
      • Zeitliche Preisdifferenzierung
      • Räumliche Preisdifferenzierung
      • Personelle Preisdifferenzierung
      • Preisbündelung
    • Preispolitischer Ausgleich
      • Preispolitischer Ausgleich
    • Preisniveaustrategien
      • Penetrationsstrategie
      • Abschöpfungsstrategie
  • Preispolitische Maßnahmen
    • Preisbestimmung
      • Grundlagen
      • Kostenorientierte Preisbestimmung
      • Nachfrageorientierte Preisbestimmung
      • Konkurrenzorientierte Preisbestimmung
    • Rabattpolitik
      • Rabattpolitik
      • Form und Höhe des Rabatts
    • Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
      • Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
  • Kommunikationspolitik
    • Einführung
      • Kommunikationspolitik
      • Richtungen der Kommunikation
      • Das Kommunikationsmodell
    • Kommunikationspolitische Strategien
      • Corporate Identity
    • Kommunikationspolitische Maßnahmen
      • Grundlagen
    • Werbung
      • Klassische Werbung
      • Zielgruppen der Werbung
      • Werbebudget
      • Werbebotschaft
      • Werbemittel
      • Mediaselektion
    • Verkaufsförderung
      • Verkaufsförderung
      • Ziele und Zielgruppen der Verkaufsförderung
    • Public Relations
      • Public Relations
  • Distributionspolitik
    • Grundlagen
      • Einordnung
      • Distributionssysteme
      • Aufgaben der Distributionssysteme
    • Distributionsstrategien
      • Selektionsstrategie
      • Akquisitions- und Stimulierungsstrategien
      • Kontraktstrategie
      • Entscheidung zwischen Handelsvertretern und Reisenden
    • Marketing-Logistik
      • Marketinglogistik
      • Lagerhaltung
  • Spezialgebiete des Marketing
    • Spezialgebiete
      • Vorwort
      • Online Marketing
      • Direktmarketing
      • Dienstleistungsmarketing
      • B2B-Marketing
      • Non-Profit-Marketing
      • Eventmarketing
  • 95
  • 15
  • 249
  • 5
einmalig 29,00
umsatzsteuerbefreit gem. § 4 Nr. 21 a bb) UStG
Online-Kurs Top AngebotTrusted Shop

Unsere Nutzer sagen:

  • Gute Bewertung für Einführung in das Marketing

    Ein Kursnutzer am 02.11.2015:
    "macht spaß so zu lernen. bitte noch gesundheitsökonomie als kurs ."

  • Gute Bewertung für Einführung in das Marketing

    Ein Kursnutzer am 18.08.2014:
    "Sehr gut strukturiert Die Technik funktioniert einwandfrei Optimale Vorbereitung auf meine Klausur "

NEU! Sichere dir jetzt die perfekte Prüfungsvorbereitung und spare 10% bei deiner Kursbuchung!

10% Coupon: lernen10

Zu den Online-Kursen