Jetzt neu: Steuerrecht online lernen auf steuerkurse.de!
ZU DEN KURSEN!

Grundlagen der Mikroökonomie - Annahmen zum Angebot

Kursangebot | Grundlagen der Mikroökonomie | Annahmen zum Angebot

Grundlagen der Mikroökonomie

Annahmen zum Angebot

Das Ziel von Unternehmen ist (besonders in der vereinfachten Ansicht der Mikroökonomik) klar: Gewinnmaximierung. Jedes Unternehmen muss ökonomischen Erfolg am Markt haben, ansonsten wird es langfristig vom Markt verschwinden und dann auch gesetzte Nebenziele nicht mehr erreichen können.

Formell muss folgende Formel erfüllt werden: $\ maxG = U - K = py - k(y) $
Maximierung des Gewinns, als Differenz aus Umsatz abzüglich der Kosten für die Produktion.

Bei den folgenden Betrachtungen gehen wir vom Zustand der vollkommenen Konkurrenz aus. Im Falle der vollkommenen Konkurrenz gibt es viele kleine Firmen auf dem Markt, die miteinander konkurrieren. Da es nun so viele Unternehmen gibt, hat keines von ihnen große Marktmacht, kann also keinen Einfluss ausüben auf Preise etc.. Diese bilden sich nämlich durch das Zusammenspiel aller Marktteilnehmer und sind somit für alle vorgegeben. Sie sind sogenannte "Preisnehmer".
Hier werden einige Bedingungen aufgestellt, die das Szenario zwar etwas unrealistisch machen, uns die Analyse aber erheblich erleichtern:

  • Wie bereits erwähnt gibt es eine große Zahl an konkurrierenden Firmen, die Preise nur beobachten und nicht beeinflussen können.
  • Alle Firmen produzieren das selbe Gut. Dies ist wichtig für die Vergleichbarkeit.
  • Zuletzt gilt noch völlige Markttransparenz.

Die Annahme der völligen Markttransparenz ist wohl eine der kritischeren Annahmen, denn bei völliger Markttransparenz sind alle Marktteilnehmer immer über alle Aktivitäten am Markt informiert. Das gilt räumlich und zeitlich.
Würde nun ein Anbieter irgendwo seinen Preis unter dem der anderen Anbieter senken, würden augenblicklich alle Nachfrager überall dies wissen und dementsprechend nur bei diesem einen Anbieter kaufen.
Obwohl es eine unrealistische Bedingung ist, ist sie sehr wichtig, da ansonsten der Markt sehr langsam und träge reagieren würden. Es braucht halt Zeit, bis sich Änderungen überall rumgesprochen haben. Mit völliger Markttransparenz allerdings geschehen Anpassungen augenblicklich.