Kursangebot | Steuerrechtliche Grundlagen | Absetzung für Abnutzung - Degressive Abschreibung (AfA)

Steuerrechtliche Grundlagen

Absetzung für Abnutzung - Degressive Abschreibung (AfA)

Bei beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens (und nur bei diesen!) ist es möglich, die AfA nach der degressiven Methode zu bilden, das heißt die Abschreibungsbeträge in fallenden Jahresbeträgen zu bemessen.

Unzulässigkeit arithmetisch-degressiver Abschreibung im Steuerrecht

Der Begriff der degressiven Abschreibung bedeutet hier lediglich die geometrisch-degressive, nicht die arithmetisch-degressive Abschreibung. Letzteres ist im Steuerrecht nicht zulässig.

Berechnung des Abschreibungsbetrags (AfA-Satzes)

Die degressive AfA funktioniert so, dass ein bestimmter Prozentsatz auf den Restbuchwert des Vorjahres angewendet wird, um den AfA-Satz des jeweiligen Jahr zu berechnen. Dieser AfA-Satz berechnet sich als

  • bei beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens,
  • die zwischen dem 1.1.2001 und vor dem 31.12.2005 angeschafft oder hergestellt wurden,
    • um das Doppelte des linearen Satzes,
    • höchstens jedoch 20 %, bzw.
  • die zwischen dem 1.1.2006 und dem 31.12.2007 angeschafft oder hergestellt wurden,
    • das Dreifache des linearen Satzes,
    • höchstens jedoch 30 %
  • die zwischen dem 1.1.2009 und dem 31.12.2010 angeschafft wurden
  • das 2,5-fache des linearen Satzes,
  • höchstens jedoch 25 %.

Für Wirtschaftsgüter, die ab dem 1.1.2011 angeschafft wurden, gibt es nicht die Möglichkeit der degressiven Abschreibung. 

Beispiel

Beispiel 93:
Eine Maschine wird am 25.3.2006 für einen Betrag von 1.000 € angeschafft, die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer beträgt 15 Jahre.

Bei linearer Abschreibung werden 1/15 = 6,67 % abgeschrieben. Da die Maschine nach dem 1.1.2006 angeschafft wurde, wird bei degressiver Abschreibung das Dreifache dieses Satzes, also 3∙6,67 % = 20 %, höchstens aber 30 %, abgeschrieben. Die Höchstgrenze von 30 % ist damit nicht relevant, es werden 20 % der Maschine im Jahre 2006 abgeschrieben.

Da allerdings nicht das ganze Jahr die Maschine in Betrieb vorhanden ist, werden von 0,2∙1000 € = 200 € lediglich 10/12 = 83,33 % abgeschrieben. Im Jahre 2006 wird also insgesamt 166,67 € abgeschrieben. Der Restbuchwert lautet mithin 833,33 €. Im Jahre 2007 werden hiervon wiederum 20 % abgeschrieben, also 0,2∙833,33 = 166,67 €. Der Restbuchwert lautet 666,67 €. Die Abschreibung des Jahres 2008 ist hiervon wiederum 20 %, also 0,2∙666,67 = 133,33 € usw.

Beispiel 94:
Eine Maschine wird am 25.3.2009 für einen Betrag von 1.000 € angeschafft, die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer beträgt acht Jahre. Wähle die steuerlich jeweils maximal mögliche Abschreibung.

Man rechnet, da das Wirtschaftsgut in den Jahren 2009 bzw. 2010 angeschafft wurde, mit der degressiven Abschreibung nach § 7 II EStG. Es ist das doppelte der linearen Abschreibung möglich, maximal 25 %. Dies heißt hier:

degr. AfA-Satz = min{2,5∙(1/8); 25 %}
  = min{31,25 %; 25 %}
  = 25 %

Wechsel der Abschreibungsmethode von degressiv zu linear

Beim Wechsel der Abschreibungsmethode von degressiv zu linear gilt also folgendes:

Jahr Abschr. degressiv Absch. linear Restbuchwert
1 250 € 125 € 750 €
2 187,5 € 107,14 € 562,5 €
3 140,63 € 93,75 € 421,88 €
4 105,47 € 84,38 € 316,41 €
5 79,1 € 79,1 € 237,31 €
6 59,33 € 79,1 € 158,21 €
7 39,55 € 79,1 € 79,11 €
8 19,78 € 79,1 € 0 €

Tab. 28: Wechsel der Abschreibungsmethode 

Es wird in jenem Jahr gewechselt, in dem der lineare Abschreibungsbetrag zum erstenmal höher ist als der degressive.

Beispiel

Beispiel 95:
Eine Maschine wird am 25.3.2009 für einen Betrag von 1.000 € angeschafft, die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer beträgt 15 Jahre. Wähle die steuerlich jeweils maximal mögliche Abschreibung.

Wieder rechnen wir, da das Wirtschaftsgut in den Jahren 2009 bzw. 2010 angeschafft wurde, mit der degressiven Abschreibung nach § 7 II EStG. Es ist das 2,5-fache der linearen Abschreibung möglich, maximal 25 %. Dies heißt hier:

degr. AfA-Satz = min{2,5∙(1/15); 25 %}
  = min{16,67 %; 25 %}
  = 16,67 %.

Wechsel der Abschreibungsmethode von degressiv zu linear

Jahr Abschr. degressiv Absch. linear Restbuchwert
1 166,67 € 125 € 833,33 €
2 138,89 € 119,05 € 694,44 €
3 115,74 € 115,74 € 578,7 €
4 96,45 € 115,74 € 462,96 €
5 77,16 € 115,74 € 347,22 €
6 57,87 € 115,74 € 231,48 €
7 38,58 € 115,74 € 115,74 €
8 19,29 € 115,74 € 0 €

Tab. 29: Wechsel der Abschreibungsmethode