ZU DEN KURSEN!

Makroökonomie - Lageparameter der IS-Kurve

Kursangebot | Makroökonomie | Lageparameter der IS-Kurve

Makroökonomie

Lageparameter der IS-Kurve

x
wiwiweb JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Komplettpaket für wiwi-Studenten


1389 Lerntexte mit den besten Erklärungen

411 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

3433 Übungen zum Trainieren der Inhalte

1191 informative und einprägsame Abbildungen

Die Lageparamter entscheiden über die Lage der IS-Kurve.

Arten von Lageparametern

Folgende Parameter gibt es:

  • die Staatsausgaben G,

  • das Steueraufkommen T,

  • autonomer Konsum und

  • autonome Investitionen.

Wir besprechen im Folgenden ausschließlich die ersten beiden, weil diese bei der späteren Betrachtung der expansiven Fiskalpolitik noch sehr wichtig sein werden.  

Expansive und restriktive Fiskalpolitik anhand der IS-Kurve

Merke

Hier klicken zum AusklappenWie oben bereits angedeutet, bewirkt eine Veränderung einer exogenen Größe eine Verschiebung der gesamten Kurve. Dies bedeutet, dass eine Bewegung der Staatsausgaben G oder des Steueraufkommens T eine Verschiebung der IS-Kurve bewirkt.

Verschiebungen der IS-Kurve

Bei einer expansiven Fiskalpolitik (also Erhöhung von G oder Senkung von T) verschiebt sich die IS-Kurve nach rechts, bei einer restriktiven Fiskalpolitik (d.h. Senkung von G oder Erhöhung von T) verschiebt sie sich nach links (s. Abb. 9). Also nochmals:

  • expansive Fiskalpolitik

    • G steigt oder T sinkt

    • IS-Kurve nach rechts,
       

  • restriktive Fiskalpolitik

    • G sinkt oder T steigt

    • IS-Kurve nach links.

 Grafische Darstellung der expansiven und restriktiven Fiskalpolitik

Abb. 9: Expansive und restriktive Fiskalpolitik
Abb. 9: Expansive und restriktive Fiskalpolitk

Zusammenfassung: Expansive und restriktive Fiskalpolitik anhand der IS-Kurve

Video: Lageparameter der IS-Kurve